Kontakt:

 

Ordination Dres. Klein, Zahnärzte in Knittelfeld seit 1988:

Kameokastrasse 9a, 8720 Knittelfeld

Telefon: 03512/72600

Fax: 03512/72600-4 

Mail: office@zahnarzt-knittelfeld.at

Sie erreichen uns telefonisch Montag bis Freitag von 8-12 und 14-18 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
Was macht einen guten Zahnarzt in Österreich aus? - 7 Tipps!

An diesen Merkmalen können Sie Qualität erkennen:
Der Zahnarzt nimmt sich genügend Zeit und bespricht Diagnose, Therapie sowie Alternativen.

Das A und O einer guten Zahnarztpraxis sind:
verständliche und umfassende Beratung durch den Arzt auf Augenhöhe, der Arzt nimmt sich Zeit. Wertschätzung des Zahnarztes auf Zahnvorsorge und Zahnerhaltung. Tipps für den Patienten für die häusliche Mundpflege.

Spezialist kann sich jeder nennen - vor allem im Internet. Webseiten sind noch geduldiger als Papier. Patienten sollten auf seriöse und anerkannte Titel achten. Bewertungsportale für Zahnärzte können bei der Wahl helfen, bieten aber nicht immer verlässliche Informationen. Ein guter Zahnarzt ist für Patienten auf den ersten Blick meist schwer zu erkennen. Welche Eigenschaften sprechen für einen guten Zahnarzt und auf welche Merkmale können Sie in Zukunft achten, um einen geeigneten Zahnarzt zu finden, falls Sie Ihren bisherigen Zahnarzt wechseln möchten? Wir möchten Ihnen dabei helfen und geben Ihnen wertvolle Tipps, was bei der Arztwahl zu beachten ist. Die Checkliste fasst die wichtigsten Punkte noch einmal für Sie zusammen.

7 Tipps, woran Sie einen guten Zahnarzt erkennen:

Tipp 1: An einer persönlichen Empfehlung
Falls Sie gerade nach einem neuen Zahnarzt umsehen oder umhören, können persönliche Empfehlungen von Freunden bei der Suche hilfreich sein. Auch Online-Portale können Unterstützung bieten. Allerdings ist auch hier Vorsicht geboten: Patienten, mit negativen Erfahrungen, geben öfter eine Bewertung ab. Jede schlechte Erfahrung wird durchschnittlich 7 mal öfter kommuniziert als eine gute Erfahrung. Außerdem besteht die Möglichkeit, positive Kommentare zu fälschen. Ein Arzttitel, der in Österreich anerkannt ist, schafft zusätzliches Vertrauen. Verlassen Sie sich am Besten auf eine Empfehlung und auf Ihr Bauchgefühl. Fühlen Sie sich als Patient freundlich und kompetent behandelt? Haben Sie Vertrauen?

Tipp 2: An der ersten Beratung mit Anamnese (Vorgeschichte)
Bei der ersten Beratung mit Anamnese (Erfassung der Vorgeschichte der Behandlung, Vorgeschichte der Erkrankung) wird alles Bisherige erfasst: ein guter Zahnarzt lässt sie einen Anamnesebogen ausfüllen. Dabei werden Ihre Vorerkrankungen sowie Medikamente abgefragt, die Sie regelmäßig einnehmen. Ihr Zahnarzt sollte diese kennen und mit Ihnen darüber sprechen. Diese Informationen dienen dazu, die Behandlung anzupassen und ggf. Wechselwirkungen einschätzen zu können. Bei akuten Zahnschmerzen werden Sie freundlich und zuvorkommend behandelt.

Tipp 3: An einer einwandfreien Hygiene, Mundschutz und Handschuhe
Schon im Wartezimmer können Sie sich von der Sauberkeit der Praxis überzeugen. Ist hier auf Flächen Staub zu sehen, so können Sie auch in den anderen Räumen davon ausgehen, dass Hygiene nicht so wichtig genommen wird. Auch entsprechende Arbeitskleidung des Zahnarztes und des Teams sind wichtig. Die Kleidung sollte sauber aussehen. Bei der Arbeit sollte der Zahnarzt Handschuhe und Mundschutz tragen und diese wechseln, sobald er den Raum verlässt oder mit etwas "Unreinem" in Berührung kommt. An diesen unscheinbaren Kleinigkeiten können Sie bereits viel "ablesen". Zahnheilkunde hat viel mit Hygiene zu tun.

Tipp 4: An ausreichender Behandlungszeit und klarer Sprache
Ein guter Zahnarzt nimmt sich bei der Untersuchung viel Zeit. Er zeigt Geduld und geht auf Ihre Sorgen und Bedürfnisse ein. Bei Angstpatienten ist Empathie und Einfühlsamkeit sowie eine ruhige Ausstrahlung sehr wichtig. Im Anschluss werden Sie ausführlich über den Befund aufgeklärt und erhalten eventuelle Vorschläge für die Verbesserung der häuslichen Mundhygiene. Im Beratungsgespräch und bei der Behandlung sollten Sie in verständlicher Sprache über Alles Notwendige informiert werden. Wenn Sie etwas nicht verstehen, sollte der Arzt nicht ungeduldig werden oder auf seine Mitarbeiter verweisen. Der Zahnarzt / die Zahnärztin klärt Sie über die verschiedenen Möglichkeiten der Therapie auf und die jeweiligen Vor- und Nachteile. Die endgültige Entscheidung treffen Sie selbst.

Tipp 5: An der Vorsorge / Prophylaxe sowie modernen Behandlungsmethoden
Ein guter Zahnarzt sorgt vor - nicht für sich, sondern für Sie! Er ist deswegen stets bemüht, Zahnerkrankungen vorzubeugen. Deshalb sollte er Sie über Mängel frühzeitig aufklären und Vorschläge zur Verbesserung geben. Vorliegende Defekte sollten schnell behandelt werden, um schlimmeres zu vermeiden. Die Zahnarztpraxis sollte Prophylaxe anbieten - professionelle Zahnreinigung, die regelmäßig statt findet. Hierbei werden Zahnstein, Verfärbungen und Beläge entfernt und beugt Zahn- und Zahnfleischerkrankungen vor. Neueste Behandlungsmethoden sowie Seminare und Fortbildungen des Zahnarztes und des Teams garantieren eine Behandlung auf Höhe der Zeit. Bietet der Zahnarzt besondere Behandlungsmethoden z.B. für Angstpatienten an oder verfügt über moderne Behandlungsmethoden und Therapieformen? Werden die Leistungen für Kassen- und Privatpatienten gleichermaßen angeboten?

Tipp 6: An der Aufklärung über die Kosten
Falls bei einer Behandlung Kosten anfallen, die nicht von Ihrer Krankenkasse getragen werden, müssen Sie vorher transparent darüber informiert werden, wie hoch diese ungefähr sein werden. Häufig gibt es eine kostenfreie Variante, über die der Zahnarzt Sie aufklären muss. Beim Zahnersatz werden in der Regel Kosten auf Sie zukommen, wobei die Basisversorung angeboten werden muss sowie Alternativen, die sinnfällig sind, besprochen werden können. Grundsätzlich sollten die Preise transparent und nachvollziehbar sein.

Tipp 7: An der Kontrolle Ihrer Zähne danach
Nach erfolgter Behandlung sorgt ein guter Zahnarzt weiterhin für Sie. Er empfiehlt regelmäßig Kontrolltermine, um den Erfolg nochmals zu überprüfen. Patienten, die zu regelmäßigen Nachkontrollen erscheinen, haben in der Regel eine bessere Mundgesundheit.

Fazit: Eine Empfehlung ist gut, aber probieren geht über studieren.
Finden Sie in einem unverbindlichen ersten persönlichen Beratungsgespräch heraus, ob die Praxis Dres. Klein - Zahnmedizin seit 1988 - Zahnarzt in Knittelfeld eine geeignete Zahnarztpraxis für Sie sein kann. Wir sind per Telefon zu den Öffnungszeiten immer für Sie erreichbar.